Kategorien
Festival 2020

SHOWCASE: MILI[tanz!]

SAMUEL MATHIEU & BALLETT CHEMNTZ

| 27.9.2020 | 18.00 Uhr | ST. MARKUSKIRCHE

Sechs Frauen bewegen sich im wechselnden Rhythmus. Auf einer Skala von sehr langsamen Schritten bis zum schnellen Rennen in im weiteren Kreisen. Sie entwickeln dabei emotional intensive Körperwelten, die ein breites Spektrum an Assoziationen freigeben. Im Vordergrund steht ein Tanz, in dem intime und soziale Gesten aufeinandertreffen, um Momente eines utopischen Zusammenseins zu bewirken; eine Art Aufstand, den die Frauen initiieren. Diese bewegte Körperlandschaft bringt folgende Fragen auf: Was geschieht, wenn sich Menschen zusammentun und sich daraus eine andere Gemeinschaft entwickelt? Wie lässt sich diese neue Ordnung formulieren, mit tänzerischen Mitteln, eine Ordnung, in der es mehr Gleichheit und Solidarität geben könnte? Könnte man sich vorstellen, dass gerade Frauen in dieser Umwälzung eine führende Rolle erlangen? Auf der Grundlage solcher Überlegungen entsteht nun ein weiblicher Refrain für das neue Werk des französischen Choreografen Samuel Mathieu, welches eine zeitgenössische Welt in voller Veränderung nährt und hinterfragt, beansprucht und verursacht.

Samuel Mathieu studierte Ballett und zeitgenössischen Tanz am National Music and Dance College in La Rochelle und wurde dort u.a. von Karin Waehner unterrichtet.  Nachdem Samuel Mathieu als Performer mit Régine Chopinot, Jean-Claude Gallotta, Robert Seyfried und Tomeo Vergés gearbeitet hatte, gründete er 2001 seine eigene Company und begann als Choreograf zu arbeiten.2004 kreierte er Est-ce-O-Elle-O-solo sowie eine Reihe von Gruppenstücken, darunter Us-Bandund Go On!.2008 schuf er Nord-Reich-Nord für das BallettVorpommern. Im selben Jahr entstand auch Yan, ein französisch-chinesisches Projekt. 2015 und 2017 waren er und seine Cie Samuel Mathieu zu Gast beim Festival TANZ|MODERNE|TANZ mit Us-Band und Assassins, wo ihn politische Themen wie Fragen rund um Macht beschäftigen.

Choreografie, Inszenierung, Komposition und AusstattungSamuel Mathieu

Dramaturgie Andrej Mirčev

Musikalische Assistenz Pavel Kuznetsov

TanzIsabel Dohmhardt, Valeria Gambino, Emily Grieshaber, Rayanne Guimarães, Ayda Frances Guneri, Elena Zanato Dauer ca. 40 Min.