Kategorien
Festival 2020

LE DÉCLIN | C’EST TOUT

Samuel Mathieu

| ERÖFFNUNG DES FESTIVALS | 25.9.2020 | 20.00 Uhr | STADTHALLE CHEMNITZ

Teil 1: „LE DÉCLIN (Der Untergang)“

Speziell für das Festival TANZ|MODERNE|TANZ 2020 hat der französische Choreograph Samuel Mathieu das Duo „Le Déclin“ zu einem Quartett umgearbeitet. Vier Menschen treiben in ihrem Quartett immer wieder Inhalt und Intimität auf einen neuen Höhepunkt. Im Mittelpunkt steht das stete Werden einer Beziehung, welche in jedem Augenblick der Spannung und Erwartungen an einander physisch fordert. Das flimmern der Luft, die gespannten Emotionen zwischen den Körpern zeichnen Achsen. Sie streben nach dem Aufrechten und werden dennoch in einen Abgrund gestoßen, in ihren Untergang.

Konzept & Choreografie Samuel Mathieu

Musik Samuel Mathieu 

Licht Myriam Bertol

Tanz Louison Valette, Vladimir Duparc, Fabienne Donnio, Samuel Mathieu, 

Dauer 25 Min.

Teil 2: „C’EST TOUT” (Das ist alles)“

C’est tout führt zwei Künstler aus verschiedenen Disziplinen zusammen, deren Wunsch es war, auf der Bühne ihre Disziplinen zusammenführen: Jonas Leclere, Artist und Akrobat und Fabienne Donnio, Tänzerin. Ein einfacher Raum, ein nackter Boden, ein Spiel hängender Vertikalbänder formen zwei Körper im Schweben und Tanz.  

Inspiriert durch die letzten Worte von Marguerite Duras aufgefangen von Yann Andréa Steiner findet der Gedanke seine szenische Umsetzung und hinterfragt die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau unterschiedlichen Alters vereint in ihrer Leidenschaft. Zusammen erleben sie eine Odyssee à la Stanley Kubrick sowohl zärtlich wie gefährlich.

Konzept & Choreografie Samuel Mathieu

Musik und Licht Samuel Mathieu

Regie Amaury Ker Bouch

Administration Anne Laval

Tanz Fabienne