Kategorien
Festival 2021

MY BODY IS YOUR BODY

aus der Trilogie Geometrie und Politik #2

overhead project

(Deutschland)

Sa, 19.06.21 | 20.00 – 21.00 Uhr | St. Martinskirche

18,- €, erm. 9,- € | Ticket buchen

© Ingo Solms

Ein ungleiches Performer-Trio konfrontiert in My Body is Your Body die Zuschauer:innen mit ihrem eigenen Zuschauen, stellt unsere tradierten Blicke in Frage und verweist sie in die Ränge der bi-frontalen Blickarena: direkt in die opposing benches, ähnlich die des Britischen Parlaments. Zu behandelndes Objekt: der Körper inklusive dem Ich darin.

Der Choreograf Tim Behren inszeniert für diesen ausgestellten Zwischenraum ein Performer-Trio mit der Kölner Tänzerin Mijin Kim und des in Brüssel lebenden Akrobatenduos Leonardo García und Leon Börgens. Ein Spiegel wirft das Hineingeworfene geometrisch punktgenau zurück. Im Angesicht des gespiegelten Blickes unseres Gegenübers erscheint allerdings so manche gesehene Realität als eine andere. Das vermeintlich Objektive wird im Auge des Betrachtenden plötzlich verrückbar und eröffnet subtile Zwischenräume. Andere sehen Anderes.

Inszenierung und Konzeption: Tim Behren
Soundkomposition, Musikalische Dramaturgie: Simon Bauer
Licht- und Bühnengestaltung, visuelle Dramaturgie: Charlotte Ducousso
Bühnenbildgestaltung: Max Pothmann
Dramaturgische Begleitung, Research: Eric Eggert, Mirjam Hildbrand
Outside Eye, Training Patricia Carolin Mai, Susanne Schneider
Technische Betreuung: Garlef Keßler
Kostümgestaltung: Monika Odenthal
Produktionsleitung: Jari Ortwig
PR: Management mechtild tellmann kulturmanagement
Performance und Kreation: Leon Börgens, Leonardo García, Mijin Kim

Gefördert von
Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kunststiftung NRW, RheinEnergieStiftung Kultur, Fonds Darstellende Künste

Premierenkooperation studiobuehnekoeln

In Kooperation / mit freundlicher Unterstützung
Hessisches Staatsballett / Staatstheater Darmstadt – Hessisches Staatstheater Wiesbaden. Ehrenfeldstudios e.V., Maschinenhaus Essen, C.IN.E. Sineu / Mallorca, Zirkus Paletti Mannheim

Tim Behren gründete zusammen mit Florian Patschovsky 2008 das Label Overhead Project, welches er heute künstlerisch leitet. Nach der gemeinsamen Ausbildung als Partnerakrobaten an der Zeitgenössischen Circus Hochschule École Supérieure des Arts du Cirquein Brüssel kamen beide zum Freiburger Compagniekollektiv HeadFeedHands – Kompanie für Neuen Zirkus, Tanz und Theater. Hier entstand [How To Be] Almost There, welches international ausgezeichnet wurde und 2016 beim Festival TANZ | MODERNE | TANZ die Chemnitzer begeisterte. Seit 2012 führen die beiden das Label Overhead Project und es entstanden preisgekrönte Produktionen wie Eh La, The boy who cries wolf, Carnical of the body, Surround. Seit der Geburt seines Sohnes zieht sich Florian Patschovsky zum Ende 2017 aus der künstlerischen Leitung des Labels zurück, bleibt der Compagnie aber weiterhin als Performer verbunden.

„Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.“