Kategorien
Festival 2020

TURN AROUND BOY

CIE LE GRAND JETÉ

| 25. + 26.9.2020 | 15.30 + 17.30 Uhr | Stadthallenpark

Zwischen Tanz und Zirkus ist „Turn Around Boy“ poetisch, körperlich und technisch und scheint wie ein Gefühl von Freiheit, die von allen Herzen zu ergreifen ist. Jede mit ihren Unterschieden fordern zwei Figuren in Szene die Schwerelosigkeit heraus: eine mit ihrer Sensibilität, die andere mit ihrer Technik. Sie versuchen, das Cyr Wheel zu besitzen, indem sie damit spielen. Dank der Stärke der Performer ist das Cyr Wheel in der Lage, sein Gleichgewicht beizubehalten. Es bewegt sich mit den Körpern, die mit ihm und um ihn herumfliegen. Es kontrolliert sich durch die Kraft des Momentums. Ein magisches Duett zum Thema Flug, das die Erde nicht mehr berührt und sich zu dem schwebenden und unendlichen Flug wagt. Zwischen Traum und Wirklichkeit ist die Eroberung unvorhersehbar und erstaunlich. Mit einem Hang zur Gefahr spielen die Tänzer und Akrobaten blind… Die Zeit wird dann abgebrochen. Nur die Ellipse des Cyr Wheel ist durchgehend und fließend. Es hört sein Wirbeln nie auf.

Cie Le Grand Jeté ist ein Verein, der im Jahr 2002 gegründet wurde. Sein Ziel besteht in der Produktion von zeitgenössischen Tanzshows, Bildung und Training für Künstler der zeitgenössischen Szene. Frédéric Cellé hat am Nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Lyon studiert. Als Tänzer arbeitete er bei Marie Coquil, Nathalie Collantès, La Camionetta (F. Ramalingom und H. Catala), Propos (D. Plassard), Velvet (J. Leighton), Gambit (D. Guilhaudin), Beau Geste (D. Boivin), Vivid.Danse (I. Makuloluwe) und Sylvie Guillermin. Seit 2002 hat Cellé ein reiches und vielfältiges Repertoire erschaffen, das aus verschiedenen kurzen Werken für öffentliche Räume und Theater besteht. Mit der Absicht die Zuschauer zu Emotionen und Intensität zu führen, ist sein Tanz sowohl technisch und kraftvoll als auch großzügig und poetisch. Der Choreograf sieht den „Kampf“ als Kern seiner Kunst: Kampf, um sich lebendig zu fühlen, um in der Welt zu überleben, um bedeutend zu werden. Cellé ist seit 2010 Künstlerpartner des Theaters L’arc, Scène nationale Le Creusot.

ChoreografieFrédéric Cellé

Musik Hervé Rigaud

Tanz Rémy Benard, Pierre Bertrand, Felipe Nardiello, Marc Brillant

Dauer ca. 20 Min.

Co-Produktion:L’arc, scène nationale Le Creusot, L’Atrium de Tassin la Demi-Lune 

Mit freundlicher Unterstützung:Le Pacifique ‒ CDC, l’Artdam, le CCN de Grenoble, Ville de Cluny

Cie Le Grand Jeté! wird vom Ministerium für Kultur und Kommunikation (Drac Bourgogne) unterstützt, das von le Conseil régional Bourgogne, le Conseil Départemental de Saôneet- Loire und la Ville de Cluny reguliert wird.